Lehrerinterview Sophie Ammer - Musikverein Wannweil 1908 e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Musikschule > Horn
Sophie Ammer - Hornlehrerin beim Musikverein Wannweil 1908 e.V.

Lieblingsmusik: "Was Musik angeht, kann ich mich für viele Musikrichtungen begeistern 😉"             
Lieblingshornisten: "German Hornsound"
Lieblingsinstrument: "Horn"
 
Wie sind Sie zum Horn gekommen?
 
"Da mein Vater begeisterter Posaunist ist, wollte ich schon mit 8 Jahren eigentlich immer gerne Posaune lernen. Doch dann lernte ich bei einer Instrumenten-Vorstellung in einer Musikschule das Horn kennen…und lieben 😉"
 
Was können Sie uns über Ihre musikalische Karriere bisher erzählen?
 
"Meinen ersten Hornunterricht bekam ich mit 8 Jahren bei Kurt Müll von der Musikschule Reutlingen, später bei Sebastian Schorr, dem Solohornisten der WPR und Hornist bei German Hornsound.
 
Stationen meines musikalischen Werdegangs waren das Jugendblasorchester RT, das NWO, erste Preise bei ,,Jugend musiziert" und ein Solokonzert (Mozart Hornkonzert Nr.3) mit dem NWO im November 2013 in der Stadthalle RT. Seit 6 Jahren bin ich ständiges Mitglied der Jungen Sinfonie RT, seit 2017 des Akademischen Orchesters Tübingen. Nebenher wirke ich oft bei allerlei musikalischen Veranstaltungen in der Region mit - von der Kirchenmusik über Musikverein, Sinfoniekonzerte und Oper bis hin zur Popmusik."

Was sollte ein Hornist mitbringen?
"Auf jeden Fall mal Spaß und Freude am Spielen bzw. Erlernen des Instruments. Das Horn gilt als ein sehr anspruchsvolles Instrument, also sollte man sich am Anfang über kleine Fortschritte freuen."
Ab welchem Alter kann man mit Hornunterricht beginnen?
"Da es auch „Schüler-/Kinderhörner“ gibt, die durch ihre kleinere Größe geschickter in der Hand liegen, kann man ruhig ab 8 Jahren beginnen. Generell gilt natürlich: je früher, desto besser."

Wie oft sollte man üben um erfolgreich Horn zu lernen?
"Gerade am Anfang sollte man auf jeden Fall dranbleiben! Optimal wäre natürlich jeden Tag oder zumindest 3–4-mal in der Woche."

Was können Sie uns über Ihren Unterricht erzählen?
"Mir persönlich ist es wichtig, Fortschritt mit Spielfreude zu vereinen. Ich versuche meinen Unterricht möglichst vielfältig zu gestalten. Neben den Liedern in der bestimmten Hornschule (z.B. Horn Fuchs, Bläser Team oder Horn lernen mit Spaß) darf auch die benötigte Theorie nicht zu kurz kommen (beispielsweise Transponieren, was für Hornisten sehr wichtig ist). Da das gemeinsame Musizieren in einem Orchester oder Musikverein für mich persönlich ein wichtiger Teil meiner Freizeitgestaltung ist, gebe ich diese Begeisterung auch gerne an meine Schüler weiter."
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü